<< Bundesfestung Ulm: Die Untere Stadtkehle (Werk XXVI)
Donaufront – Werk XXVI 
Die Untere Stadtkehle 
Werk XXVI: Untere Stadtkehle
Lage
Blau: ca. Begrenzung, rot: erhaltene Bauwerke, grün: erhaltene Erdwerke
Erbaut 1845 bis 1855
ErbauerIng. Major von Völker
Flagge Preußen Kgr. Preußen
Adresse
Lage48,40234° nördl. Breite
10,00690° östl. Länge
Mannstärke7
ArtVerbindungslinie
ZweckVerteidigung der Donau
Benachbarte WerkeUnterer Donauturm im Osten

Lage und heutige Nutzung
Das kurze Mauerwerk verläuft am Valckenburgufer vom Unteren Donauturm bis auf Höhe der Halbbastion 1 auf Neu-Ulmer Seite. Es liegt heute am Hotel Maritim.

Aufbau des Werks
Die Stadtkehle bestand aus einer 75 Meter langen Mauer vom Donauufer bis zum Donauturm, einer Wachtkasematte im Knick und dem Ländetor für Fußgänger.

Baugeschichte und Erhaltungszustand
Beim Bau des Hotels Maritim und des Congress Centrums in den 1990er Jahren wurden die Mauer gekürzt und das Tor sowie die Kasematte abgebrochen.

Militärische Nutzung
Als reines Verbindungwerk war das Werk nicht ständig belegt.

Weitere Bilder
Escarpe Pfeiler des Ländetors Heutiges Ende der Stadtkehle

Letzte Bearbeitung: 10. Januar 2016